neunzehn54

neunzehn54 - Ausgabe 1 der neuen Saison ist da!

Samstag, 23.07.2022 01:10 Uhr | Benjamin Lenz

Frisch aus der Druckerei eingetroffen ist Ausgabe 1 des WSV-Stadionmagazins „neunzehn54“ für die Regionalliga-Heimspiele gegen Rot Weiss Ahlen (Samstag, 23. Juli 2022, 14:00 Uhr) und den SC Wiedenbrück (Samstag, 6. August 2022, 14:00 Uhr). Den Leser erwartet folgender Inhalt:

Im Vorwort lässt Friedhelm Runge die letzten ca. 24 Monate Revue passieren und formuliert die Ziele und Aufgaben für die anstehende Spielzeit.

Im „Löwenbanden“-Interview erläutert Sportdirektor Stephan Küsters die Kaderzusammenstellung und spricht über die Saisonziele.

Trainer Björn Mehnert nimmt in der Rubrik „Auf ein Wort“ Stellung zu den Themen „Kaderzusammensetzung und Sommervorbereitung", „Verstärkung im Trainerteam mit Co-Trainer Andy Steinmann", „der WSV als Mitfavorit" und „das Regionalliga-Auftaktprogramm".

Im „Eins zu Eins“ - Gespräch lernt man Nick Galle besser kennen, der Ende Januar ins Tal gewechselt ist. Neben der Vorstellung seiner bisherigen Laufbahn beschreibt unser Verteidiger u.a. seine Eindrücke der abgelaufenen Rückrunde, die Stimmungslage im aktuellen Team und seine Erwartungen an die neue Spielzeit.

Auf den „Gegenspieler“-Seiten werden die Gäste - Rot Weiss Ahlen und SC Wiedenbrück - vorgestellt. Welche Kaderbewegungen hat es im Sommer gegeben? In welcher Situation befinden sie sich? Was sind ihre Ziele?

In der Kategorie „Der 12. Mann“ tippen die WSV-Fans Kristin Rohleder und Mike Klamke den 1. und 3. Spieltag gegen Lion Schweers und Joel Nickel.

Bei den WSV-Frauen laufen die Vorbereitungen für die neue Spielzeit auf Hochtouren. Im entsprechenden Artikel wird die aktuelle Situation beleuchtet.

In der Rubrik „Löwenstall“ spricht der Leiter des Nachwuchszentrums, Stefan Vollmerhausen, über die Ziele für die kommende Spielzeit und er stellt dar, wie der Jugendbereich derzeit aufgestellt ist.

Die 2. Mannschaft geht nach dem Aufstieg optimistisch in die neue Saison in der Kreisliga B. Trainer David Schättler verrät, welche Rolle das Team spielen möchte.

1972 stieg der Wuppertaler SV am Ende einer denkwürdigen Saison in die 1. Bundesliga auf. Zum Anlass des 50-jährigen Jubiläums wird im Rahmen einer Rückblende an diesen Meilenstein der Vereinsgeschichte erinnert.

Freunde der Zahlen und Fakten kommen mit den üblichen Statistikseiten (Kader / Einsatzstatistik, Rahmenspielplan, aktuelle Spieltage und Tabelle) auf ihre Kosten. Von Kevin Rodrigues Pires findet sich ein Steckbrief im Heft.

Das WSV-Stadionmagazin „neunzehn54“ wird zu den beiden Heimspielen gegen Rot Weiss Ahlen und den SC Wiedenbrück kostenlos und corona-conform im Stadionumlauf verteilt und ist zeitgleich im WSV-Fanshop in der Rathaus Galerie erhältlich. Nur solange der Vorrat reicht.

Zudem besteht die Möglichkeit einer Heft-Bestellung gegen Übernahme der Versandkosten. Die Kosten für einen Versand betragen bis 3 Exemplare 1,70 € und ab 4 Exemplaren 2,85 €.

Interessenten richten ihre Bestellung bitte an stadionmagazin@wuppertalersv.com